Klassen

Unsere Kompetenzen

Klasse-A Klasse-B Klasse-C
     

Mofa (ab 15 Jahre)

Mofa-Logo
Um Mofa fahren zu dürfen, benötigen Sie eine Prüfbescheinigung oder einen beliebigen Führerschein der anderen Klassen. Es handelt sich dabei um keine vollwertige Prüfung, die zudem bereits ab 15 Jahren abgelegt werden kann. Zum Erwerb sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Das Gefährt darf eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h nicht überschreiten.
Diese Fahrerlaubnis ist der günstigste Einstieg in das Zweirad-Fahrvergnügen. Wir bilden sie sehr oft bei Jugendlichen aus, die kostengünstig mobil und beweglich sein wollen.
 

Klasse AM (ab 16 Jahre)

M-Logo
Diesen Führerschein können Sie bereits ab 16 Jahren bekommen. Es ist die kleinste Zweiradklasse, die eine praktische und theoretische Prüfung verlangt. Zum Erwerb sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Diese Fahrerlaubnis bilden wir sehr oft aus. Das Verhältnis zwischen den Anschaffungspreisen für Fahrerlaubnis und Fahrzeug und dem Grad an Mobilität, ist unschlagbar gut. Lassen Sie sich noch heute ein aktuelles Angebot anfertigen.
Wie ist die Klasse M definiert?
  Pfeil Das Fahrzeug darf nur 50 ccm Hubraum oder einen Elektromotor haben
  Pfeil Sie dürfen maximal 45 km/h fahren
 

Klasse A1 (ab 16 Jahre)

A1-Logo
Diese Klasse kann ebenfalls bereits mit 16 Jahren erworben werden. Die Einschränkungen liegen dabei in der Leistung des Zweirads. Die Höchstgeschwindigkeit darf bis zum 18. Lebenjahr 80 km/h nicht überschreiten. Das Fahren ohne Geschwindigkeitsbegrenzung ist dann ohne eine weitere Prüfung möglich. Mit der Klasse A1 erwerben Sie zusätzlich die Fahrerlaubnis-Klasse M.
Das Leichtkraftrad, ist der ideale Einstieg in die Selbständigkeit. Zudem ist es für alle zu empfehlen, die später den "großen" Motorradführerschein machen wollen. Die relativ geringe Leistung führt Sie behutsam an das Zweiradfahren heran.
Was sind die wichtigsten Eckpunkte?
  Pfeil Das Fahrzeug darf nicht mehr als 125 ccm Hubraum haben
  Pfeil Nennleistung darf nicht mehr als 11 kW betragen
  Pfeil 16- bis 17-jährige, dürfen maximal 80 km/h schnell fahren
 

Klasse A beschränkt (ab 18 Jahre)

A-Logo ab 18
Die Führerschein-Klasse A (beschränkt) kann mit dem 18. Lebensjahr erworben werden. Dieser Führerschein wird unbefristet ausgestellt und automatisch nach zwei Jahren zur Klasse A (unbeschränkt). Dazu ist weder eine erneute Prüfung, noch eine Änderung im Führerschein nötig. Sie beinhaltet die Klassen A1 und M und baut nicht auf eine vorherige Klasse auf.
Diese Prüfung wird bei uns zumeist mit dem Autoführerschein abgelegt. Hierbei können Sie mit einem relativ geringen zeitlichen und finanziellen Mehraufwand das volle Gefühl der Unabhängigkeit und Freiheit erlangen.
Welche Einschränkungen müssen Sie hinnehmen?
  Pfeil Die Nennleistung des Fahrzeugs darf 25 kW nicht überschreiten
  Pfeil Das Verhältnis von Leistung und Leergewicht darf nicht mehr wie 0,16 kW/kg betragen
  Pfeil Die Beschränkungen gelten für zwei Jahre
 

Klasse A unbeschränkt (ab 24 Jahre)

A-Logo
Zwingende Voraussetzung für die Erteilung dieser Klasse ist die Vollendung des 24. Lebensjahres. Nach Ablegen der theoretischen und praktischen Prüfung, können mit ihr Krafträder ohne Leistungsbeschränkung gefahren werden. Diese Führerschein-Klasse benötigt keinen Vorbesitz eines anderen Führerscheins und beinhalten zudem A1 und M.
Wenn Sie schon früher das Gefühl des Zweiradfahrens erleben wollen, empfehlen wir den Erwerb der Klasse A (beschränkt). Nachdem Sie zwei Jahre im Besitz dieser Fahrerlaubnis waren, wird sie ohne erneute Prüfung zu A (unbeschränkt) hoch gestuft.
In unserem Fuhrpark führen wir spezielle Fahrschulmaschinen, die jedem Anfänger das Erlernen eines motorisierten Fahrzeugs auf zwei Rädern erleichtern. Dabei ist Ihre Sicherheit und Gesundheit während der gesamten Ausbildung unser größtes Anliegen!
Was dürfen Sie mit dieser Klasse fahren?
  Pfeil Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h